SCHWUNGRAD EBERSBERG e.V.

freiwillig - initiativ


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/542474_85560/webseiten/templates/schwungrad3dot12a/functions.php on line 199

REPAIR CAFÉ IM BÜRGERSAAL "UNTERM FIRST"

Das Repair Café in Ebersberg nimmt wieder

am 1. August 2020  14:00 Uhr - 16:00 Uhr

seinen Dienst auf

 

Nach der langen "Zwangspause" werden wir wieder vorsichtig unseren Betrieb im Repair Café starten.

Die Corona Krise hat es uns leider nicht ermöglicht, unter einigermaßen erträglichen Verhältnissen einen Reparaturbetrieb aufzunehmen. Die Hygienevorschriften und der Aufwand drumherum für zwei bis drei Stunden wären für Alle nicht gerade in ihrem Sinne gelaufen, zumal der Saal nicht zu benutzen war. Darum hatten wir uns entschlossen, eine Pause einzulegen. Dass sie so lange dauern würde, damit hatten wir auch nicht gerechnet.

Jetzt werden wir einen Versuch am 1. August starten, die Nachfrage ist enorm hoch. Sicher werden noch einige Regeln gelten, aber das muss kurz vorher abgeklärt werden. Es kann sich noch täglich etwas ändern. Ob es Kaffee und Kuchen geben wird, steht leider noch weit in den Sternen.

Trotz aller Unannehmlichkeiten, wir freuen uns auf ihren Besuch, damit auch wir unseren Spaß am "Basteln" und Reparieren haben.

Informationen können sie jederzeit bei Astrid Geweke Telefon 08092 4381 oder Jürgen Bethmann 08092 22990 bekommen.

 

 

MOTORRADFREUNDE GRAFING SPENDEN FÜR SENIOREN

IN EBERSBERG

 

Die stolze Zahl von 155 Christbäumen bildete die Basis für die Spende an den Verein Schwungrad Ebersberg e.V. Die Aktion CHRISTBAUMBIKER der Motorradfreunde Grafing ist in der Adventzeit 2019 sehr gut gelaufen. Ein stolzer Betrag von 2500,00 € konnte dem Schwungrad für seine Seniorenarbeit übergeben werden. Die Spende der Christbaumbiker wird im Jahr 2020 zur Unterstützung der Seniorendienste bei besonderen sozialen Härtefällen eingesetzt.

Der Verein bedankt sich ganz herzlich für die großzügige Spende, die im Beisein von Bürgermeister Brilmayer in seinem Büro übergeben wurde.